06108 Halle (Saale) | Adam-Kuckhoff-Straße 41, Eingang Kindlebengasse | +49 (0)345 94 91 396

Brita B. Grüner, Heilpraktikerin

Herzlich willkommen!

Gerne begleite ich Sie mit Herz, Hand und Verstand ein Stück Ihres Weges.

Finden Sie hier spannende Impulse und funktionierende Lösungen!

Ich freue mich über Ihr Interesse!

 

 

AUFSTELLUNGEN

Systemische
Strukturaufstellungen®

Organisationsaufstellung

Selbstintegrationsaufstellung

Einzelaufstellung

COACHING

Biografiearbeit

ILP®

EMDR

Resourcengestützte Kurzintervention

KÖRPERTHERAPIE

Rückenbehandlung nach Dorn/Breuß

Handmassage

Fußreflexzonen-Massage

FRAUENGRUPPE

Zu mir - die Reise

in ein fremdes Land

WERKSTATT

Kreatives Gestalten von

Speckstein

Spiegel und Glas

REIKI

Reiki-Behandlungen

Reiki-Einweihungen

Reiki-Abende für Praktizierende

Systemische Strukturaufstellungen® (SySt)®

Die Systemischen Strukturaufstellungen® nach Matthias Varga von Kibéd und Insa Sparrer halten eine Fülle von Möglichkeiten bereit, alle Beziehungen im familiären, freundschaftlichen, partnerschaftlichen, beruflichen oder die Organisation des eigenen Körpers betreffenden Kontext neu zu gestalten.

Was passiert in Aufstellungen?
Zu jeder Lebenssituation entsteht in uns Menschen ein Bild. Unser Gehirn kann sich Bilder besser merken als Worte. Deshalb bedient es sich der Technik, Erlebtes, Erlerntes und Gedachtes in Bilder „umzusetzen“. Dies machen wir uns in Aufstellungen zunutze!

Alle Aspekte des inneren Bildes (des „Problems“) werden von aus der Gruppe gewählten Stellvertreter*innen dargestellt – repräsentiert. Sie werden nacheinander in den Raum geführt.
Das daraus entstandene Gefüge aus Menschen projiziert das innere Bild in den äußeren Raum. Interessant ist, dass die Repräsentant*innen an dem Platz, an den sie hingestellt worden sind, Gefühle haben. Diese Empfindungen nennen wir die repräsentative Wahrnehmung.
Oft wird schon aus dem Anfangsbild sichtbar, wo die größte Spannung liegt, ob es zu viel oder zu wenig Nähe gibt oder z.B. etwas fehlt. Da setzt die Arbeit an. Eine Aufstellung ist gut zu Ende geführt, wenn ein positives Schlussbild entstanden ist. Dieses Abschlussbild nimmt die Auftrag gebende Person in sich auf und verändert ihre Haltung zu und Perspektive auf die geschilderte Situation.
Aufstellungen verändern also nicht die Umstände, nicht die Anderen, sondern das innere Bild des Menschen, der mit dem Auftrag kommt, eine Lebenssituation zum Besseren zu wenden. Interessanterweise macht genau das im Alltag dann den wunderbaren Unterschied!

... möchten Sie mehr über Systemische Strukturaufstellungen® (Syst®) erfahren?

Willkommen in meiner Praxis.

...

Termine

...

Termine

...

Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

...

Termine

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

...

Termine

...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.